top of page

Fragen und Antworten...

pexels-ivan-samkov-8127975.jpg
pexels-elevate-3009761.jpg
pexels-mart-production-7162346.jpg

Fragen von Werkstätten

1. Warum sollte dieses Angebot für eine Werkstatt interessant sein ?

 

Die Werkstatt hilft so Menschen mit Handicap aus der eigenen Region, welche eine Werkstattempfehlung haben aber explizit NICHT das Leistungsangebot einer Werkstatt annehmen wollen oder können. Sie als Werkstatt fungieren als Bindeglied und die Person ist Teil Ihrer Werkstatt, obwohl dieser nicht physisch bei Ihnen ist.

So ist Ihr Angebot breiter und Sie helfen mehr Menschen in Ihrem Umfeld in einer anderen Form.

Fragen von Teilnahme - Interessierten

1. Was ist das Ziel von Mothex ?

 

Mothex hilft Menschen mit Beeinträchtigungen, welche längere Zeit ohne Erwerbstätigkeit gewesen sind,  sich für den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu trainieren.

 

 

2. Für wen ist Mothex geeignet ?

 

Mothex qualifiziert Menschen, die langfristig im Büro-Bereich arbeiten möchten und somit gerne mit dem PC arbeiten. Dabei werden unterschiedliche Aufgaben und Eigenschaften trainiert. Über die Zeit wird sich eine gewisse Neigung zu einem Arbeitsgebiet zeigen und damit zeichnet sich auch ein potentielles Berufsfeld ab.

 

3. Wie wird bei Mothex gearbeitet ?

 

Zweimal wöchentlich findet ein persönliches Treffen mit Gruppe statt  (in einem Konferenzraum). Persönliches Erscheinen  ist freiwillig, da Teilnehmer jederzeit über spezielle Software (über Internet) miteinander für die Arbeit kommunizieren können.  Zukünftig ist die Teilnahme an den Treffen von zu Hause aus, auch über eine Telefonleitung möglich.

 

Das selbständige Arbeiten am Laptop (räumlich und zeitlich unabhängig und frei einteilbar) ist dabei Voraussetzung.

Klassisch werden dabei 3 Phasen durchlaufen:

 

  • Vermittlung von grundsätzlichen Fähigkeiten am PC (ECDL Prüfung)

  • Erledigung von realitätsnahen Probeaufträgen zur Übung

  • Erfüllung von praxisnahen und konkreten Kunden-Aufträgen 

 

4. Was ist Voraussetzung für eine Teilnahme?

 

Wichtig ist, dass die Teilnehmer motiviert sind und zukünftig in den Arbeitsmarkt eintreten möchten. Dies verlangt Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft.

 

Dafür bietet Mothex eine Chance, auch wenn

  • körperliche, seelische oder psychische Behinderungen vorliegen

  • lange keine Erwerbstätigkeit mehr existiert hat

 

5. Was kostet die Teilnahme ?

 

Je nach Voraussetzungen - welche individuell geprüft werden müssen - fallen keine Kosten an. Dies ist der Standard-Fall.

Fragen von Auftraggebern

1. Welche Arbeiten kann Mothex übernehmen?

 

Kernaufgaben die Mothex übernehmen will und kann sind Routinearbeiten im Büro-Bereich. Was genau darunter zählt,  finden sie HIER auf unserer Homepage. Natürlich sind wir auch offen für andere Aufgabenbereiche. Sprechen Sie uns einfach an.

 

 

2. Was sind Arbeiten, die eher nicht geeignet sind ?

 

Ziel der Ausführung Ihrer Aufträge ist eine verbesserte Qualifikation der Mothex-Teilnehmer,  durch Praxis-Training im Bürobereich. Dabei benötigen wir auch Zeit, für die interne Abstimmung und eine gute Qualitätskontrolle.

 

Alle Teilnehmer bei Mothex sind nicht in der Lage ein reguläres Arbeitspensum zu leisten. Entsprechend nehmen wir keine zeitlich kritischen Arbeitsaufträge an. Wir möchten Ihre Zufriedenheit durch gute Qualität erreichen!

 

 

3. Wie wird die Arbeitsleistung abgerechnet ?

 

Damit Sie uns und unsere Leistung kennenlernen können, verrechnen wir den ersten Auftrag nicht, sondern freuen uns lediglich wenn Sie uns dafür eine Kleinigkeit spenden,  falls Sie zufrieden sind. Bei allen Folgeaufträgen werden wir dann mit Ihnen sprechen und uns über die Entlohnungshöhe verständigen.

 

 

4. Welche Daten kann ich Mothex anvertrauen ?

 

       Ihre Daten sind bei Mothex sicher

  • aus technischer Sicht, da wir professionelle Software einsetzen, welche zertifiziert ist und die Daten damit sicher aufgehoben sind.

  • aus personeller Sicht, da jeder Mothex-Teilnehmer gründlich über seine Verschwiegenheitspflicht bezüglich  Kundendaten informiert wurde und seine Verschwiegenheit mit Unterschrift bestätigt.

bottom of page